Inkarnation hochenergetischer (Meister)Seelen direkt aus dem Göttlichen Feld, die den Aufstieg der Menschheit ganz intensiv mit unterstützen. Bin ich plötzlich Avatar? Und wie sind die Energien jetzt im Moment?

Channelings durch Anja Camiaris von Oertzen

Im Moment, und seit etwa dem Jahre 2015 unserer Zeitrechnung, kehren die „hochenergetischen alten Meister-Seelen“ wieder zurück, inkarnieren sich, um den Aufstieg und das Erwachen der Menschheit zu unterstützen und die vollkommene Liebe des reinen Göttlichen Feldes hier auf Erden im Kollektiv des Menschseins zu manifestieren.

Wir kommen und sind in unserem Sein der Wahrhaftigkeit von Sowohl als Auch. Dies bedeutet, dass sich bestimmte Anteile in uns selbst in bereits erwachtem Zustand befinden und andere – naja, noch nicht so ganz 🙂

Doch was bedeutet das für uns Menschen?

Wir wissen, dass sich seit 2015 viele dieser Seelen wieder neu inkarnieren – jedoch nicht wie zuvor alle in Babys, die sich hier auf der Mutter Erde inkarnieren, sondern hin zu erwachsenen Menschen.

Dies geschieht dann natürlich in Absprache mit diesen Erwachsenen. Doch wie geschieht diese Absprache und wie kann so etwas sein? Sehr spannende Fragen!

Auf unbewusster Ebene haben wir uns für diesen Prozess bereit gemacht und jetzt ist es soweit.

Hochschwingendste Seelen strömen direkt aus dem Aspekt des reinen Göttlichen Feldes hierher zu uns, um in unserem irdischen Sein gemeinsam mit uns zu Wirken, zum allerhöchsten Wohle und so, wie es jeweils sein darf.

Dies sind Seelen, die sich einst bereit erklärt haben, die Menschheit bei ihrem Aufstiegsgeschehen und dem Erwachen der Menschheit im Kollektiv mitzuwirken.

Sie kommen direkt aus dem Göttlichen Schöpferfeld und schwingen in einer sehr hohen und feinen Meisterkraft.

Die meisten von ihnen waren einst als Meister hier auf der Mutter Erde inkarniert.

Sooo spannend und wundervoll zugleich. Ich bin sehr berührt von diesen wichtigen und weitreichenden Übermittlungen und Botschaften.

Viele Menschen fragen, wie kann ich diesen Prozess unterstützen? Muss ich noch viele Kurse belegen, schnell altes Loslassen? Oder kann/will ich das alles überhaupt? Ist das dann wie eine Besetzung oder geschieht es in Absprache mit mir? Und wenn ja, was kann ich dafür oder dagegen tun, je nachdem, ob ich das alles überhaupt will, denn ich habe jetzt schon genug mit mir zu tun.

Wie wir wissen, sind die Seelen, die sich als Babys inkarnieren, rund ein gutes halbes Jahr energetisch bei den Seelen der zukünftigen Eltern mit anwesend:

  • um sich vertraut zu machen
  • um zu „besprechen“ was sie auf Erden erleben können
  • somit auch, ob diese Eltern, dieses Familiensystem geeignet ist, um den jeweils geplanten Seelenauftrag erfüllen zu können
  • Karma zu wandeln und sooo vieles mehr, was wir uns kaum mit unseren Erdenverstand vorstellen können.

 

Ganz ähnlich passiert es auch mit den höchstschwingenen Seelen direkt aus dem Göttlichen Schöpferfeld, die sich zu uns Erwachsen MIT-inkarnieren möchten.

Dies geschieht, wie bei den Seelen der Babys und denen ihrer zukünftigen Eltern, in lichtvoller und sehr achtsamer Absprache und über einen längeren Zeitraum hinweg. In dieser Zeit machen wir uns miteinander vertraut, schwingen uns ein, damit alles sehr stimmig und „einfach“ und „alltagstauglich“ ist für unsere Seele und unseren jeweiligen Entwicklungsstand.

Sehr spannend ist, dass unsere jetzige Seele gleichzeitig mit dabei ist

Dass wir mehr und mehr, auch über Jahre (also nicht mit einem plötzlichen Fingerschnipp) eine Art walkin erhalten, von einer oder mehrerer hochschwingender Seelen aus dem direkten Göttlichen Feld, die sich durch uns hier irdisch zum Ausdruck bringen möchten – also fast jetzt!

Diese sehr hochschwingenden Seelen, die aus dem direkten Göttlichen Feld kommen, „möchten“ nicht erst warten, bis das Baby 16 Jahre und mehr Jahre alt geworden ist, bis sie handeln und hoch energetisch wirken können. Daher manifestieren sie sich gleich zu erwachsenen Menschen um sofort „loslegen“ zu können.

Auch bringt dies eine sehr starke Stabilität mit sich, die sich wundervoller Weise mit in das menschliche Kollektiv mit einspeichert, und hierdurch eine wundervolle Höherschwingung und stabile Kraft für das Aufstiegsgeschehen der Menschheit mit manifestiert.

Auch das ist nicht nur unsere, sondern auch ihre Aufgabe!

Und das ist auch etwas ganz besonderes daran. Die Göttlichen hochschwingendsten Seelen mit der kraftvollen Meisterenergie kommen direkt aus dem Göttlichen Lichte reinster, allumfasstendster Liebe und diese bringen sie direkt hier in und mit uns uns auf Erden, durch uns und weiter.

Wie wundervoll und juchuu denken wir gleich: Endlich mehr Energie, mehr Wissen und das eigene Tun und die eigene Lebensaufgabe klarer und deutlicher.

Ja, das stimmt – jedoch ist es auch hier, wie beim persönlichen Erwachen ein ganz individueller und sehr persönlicher Weg, den wir alle mit den Seelenaspekten aus dem Göttlichen Felde hier in und mit uns erleben dürfen.

Das Wundervolle daran ist auch, dass diese Seelenstrukturen, Göttlichen Seelenaspekte und Meisterseelen, die sich zu uns „gesellen“, so viel direkte, reinste und liebevollste Schwingung aus dem reinsten Göttlichen Feld auf direktem Wege hier in unser manchmal schon etwas eingefahrenes Erwachsensein tragen. Wir können es uns in etwa so vorstellen, als wenn das innere Kind wieder auf einmal die Oberhand gewinnt und uns ermutigt all das zu tun, was in uns steckt.

So dann vielleicht viel weniger mit „man müsste“ und man sollte“

Daher viel eher mit: Es ist jetzt dran Freude zu leben, mein wahres, höchstes Potenzial zu leben und den lichtvollen, inneren Impulsen zu folgen.

Das Hinderliche für diesen lichtvollen Prozess möchte sich daher jetzt lösen. Wir dürfen uns daran erinnern, das wir im Hier und Jetzt sein sollten, denn im Hier ist unsere Kraft und Präsenz und in diesem Hier und Jetzt können wir uns updaten mit all unserem Sein auf die reine vollkommene Liebe. Uns wieder erinnern, wer wir wirklich sind!

Und all das, was sich noch nicht in der allumfassenden, vollkommenen Liebe und der Freude befindet möchte sich dahingehend wandeln, sich entwickeln und Sein. Sich lösen und erlöst werden, was noch hinderlich ist an Emotionen und Mustern, um unser Erdensein hier ganz Göttlich und frei zu er-LEBEN.

Was ist ein Avatar?

Das Wort Avatar kommt aus dem Hinduismus und beschreibt die Inkarnation, die Herabkunft eines Göttlichen Wesens in ein „menschliches Kleid“. Es ist durch die „Mitinkarnationen“ der höchstschwingenen  Seelen direkt aus dem Göttliche Feld heutzustage möglich, dass aus diesem unendlichen Feld der reinsten Liebe in Verbindung mit dem Jetzt-Erdensein sich Avatare hier auf Erden formieren.

Avatare sind Göttliche Wesenheiten, größtenteils in erwachtem Zustand, deren AURA einige hundert Kilometer schwingen kann. Alles ist hier möglich. Sie schwingen größtenteils in der Mulidimensionalität wie auch Engel und andere Lichtwesen. Je mehr wir in diesen Zustand hineinschwingen, umso mehr macht sich Hingabe, Sein und Vollkommene Liebe breit. Auch DU kannst mehr und mehr Avatar sein.

Erlauben wir uns die und der zu sein, die und der wir wirklich sind!

Es ist – wir sind – wundervoll!

Wir haben eine so besondere Zeit, in der wir hier auf der Erde leben dürfen. Das was jetzt geschieht ist einmalig in der Geschichte aller Lebewesen und ist einmalig in der Geschichte der Dreidimensionalität des physischen Lebens, denn wir alle wissen ja, dass sich die Energie auf der Mutter Erde stark verstärkt hat – angefangen im Prinzip ab Mitte der 1980er Jahre ist es bis heute mehr und mehr geworden.

Dann wurden die Indigokinder geboren, wobei es natürlich auch davor schon sehr frühe Indigokinder gab wie z.B. Paracelsus, Mozart usw. Das sind sehr oft Menschen gewesen, die sehr früh gestorben sind, weil der physische Körper damals diese Energie noch gar nicht dauerhaft (aus)halten konnte und weil die Energie einfach zu stark war.

Jetzt durch die Indigokinder, durch die Kristallkinder und die Regenbogenkinder dieser Zeit wissen wir ja, dass gerade diese Kinder mit ganz anderen Seelenstruktren und -frequenzen (viel hoch- und feinschwingender) geboren werden als wir zum Beispiel noch, also unsere Generation. Die Kinder, die jetzt heute geboren werden –

Indigokinder, Kristallkinder und Regenbogenkinder –

haben natürlich eine unendlich viel höhere Schwingungsfrequenz. Das kommt daher, weil sich viel mehr Seelen vor ihrer neuen Inkarnation zu EINER Seele zusammengefunden haben. Man kann sich das so vorstellen, wie wenn ein Kind als Indigokind inkarniert und all unsere Seelen sich verschmelzen würden und dann noch zwanzig andere aus dem Göttlichen Feld, um dann EINE Seele zu bilden für ein heutiges Regenbogenkind zum Beispiel, das sich inkarniert. Das ist etwas ganz Wunderbares.

Deshalb haben ja diese Kinder auch ganz andere Fähigkeiten, ganz andere Talente und sind natürlich auch ganz anders zu beschäftigen als wir es vielleicht noch waren. Wenn wir damals mit einem Malbuch glücklich waren und 2-3 Stunden gemalt haben, dann malen die Kinder von heute vielleicht 10 Minuten und dann schauen sie wieder nach neuem Input.

Das ist einfach so, weil sie so unglaublich viele Talente und Gaben mitbringen und sie quasi auch ihre „Türen“ sehr offen haben von bewusst und unbewusst und auch den Erfahrungen aus anderen Inkarnationen, sie haben einen sehr direkten Zugang dazu. Dinge, die sich vielleicht für uns Erwachsene sehr phantastisch anhören sind für diese Kinder einfach vollkommen normal, weil sie ja letztlich auch normal sind außerhalb der Dualität, also außerhalb der Trennung von Körper, Seele und Geist und der damit einhergehenden Begrenzung.

Als wir noch vor einigen Jahrzehnten geboren wurden, wurden wir mit der „begrenzten“ 2-Strang-DNS geboren, der ehemals 12-Stang-DNS. Die Kinder der Neuen Zeit, also die Indigo-, Kristall- und Regenbogenkinder haben bereits eine 12-Strang-DNS – zumindest energetisch angelegt. Bei der Aktivierung und Einweihung der Heilstrahlenausbildung aktiviert sich die 12-Strang-DNS auch in unserem Energiefeld, d.h. sie verankert sich energetisch und schwingt sich dann physisch-körperlich ein, so wie wir es annehmen können.

Das geschieht jetzt in diesen Zeiten und bei der Einschwingung mit all den höchstschwingenden Seelenaspekten aus dem Göttliche Feld.

Daher können sich unsere 12-Strang-DNS wieder erinnern und aktivieren. 12 ist als Quersumme die 3 und ergibt damit wieder die Schwingung der Einheit, sodass wir merken, die 12-Strang-DNS ist die Schwingung der vollkommenen Einheit, des reinen Göttlichen Feldes, der Quelle von Allem-was-ist.

Was ich noch sehr spannend finde: In vielen Channelings wurde übermittelt, das, was wir als ICH BIN bezeichnen bezeichnet die Geistige Welt als Alles-was-ist. Das empfinde ich  so berührend, wo wir merken, dieses ICH BIN auf bewusst und unbewusst wirkt, also auf unsere gesamte Seele und ist jedoch auch dieses Alles-was-ist, also alles ist EINS.

Das geschieht bei den Kindern die inkarnieren, dass im Göttlichen Feld verschiedene Seelenaspekte zusammenschmelzen, die sich dann quasi für EINEN physischen Körper entscheiden. Wir haben jetzt auch schon relativ lange gearbeitet, um wieder voll und ganz mit unseren sogenannten Aspekten zu werden. Sei es, dass sich Seelenanteile wieder integrieren, sei es, dass sich andere Bereiche unserer Schwingung wieder integrieren, sei es, dass wir uns wieder verschmelzen mit unserer Göttlichen Seelenfamilie und und und.
Das Ziel ist ja quasi immer „mehr, mehr, mehr…“, sodass sich die Seele immer mehr verschmilzt und dadurch potentiert.

Es ist einfach so, dass unsere Seele natürlich auch dieses Nachhausebedürfnis hat – das kennen wir z.B. auch von unseren Channelings oder Meditationen – und sich einfach wieder einschmelzen möchte in das Gesamte. In unserem jetzigen Leben geht es um die GANZHEIT DER SEELE.

Doch wann ist eine Seele ganz?

Die Seele ist dann ganz, wenn sie im Prinzip mit allen Göttlichen Bestandteilen verschmolzen ist (den irdischen und dann natürlich auch den Göttlichen Anteilen).

Das ist das, was ich vorher gemeint habe, das ist vollkommen einzigartig in der Geschichte der Menschheit und ein unbeschreibliches Geschenk, welches wir jetzt in dieser Inkarnation erhalten – nämlich dass die Menschheit sich auch, so wie wir hier jetzt leben, verschmelzen kann mit weiteren Seelen.

Und sich so als Avatar entwickeln kann – JETZT!

Es ist so, dass je nachdem wie wir uns entwickeln, wir ja gewisse Schwingungen, gewisse Resonanzen erzeugen und über diese Resonanzen kann es sein, dass andere Seelen, die sich sonst in einen physischen Körper inkarniert hätten zu uns kommen und sich auch in unseren Erwachsenenalter mit unserem JETZT verschmelzen.

Bevor ein Kind inkarniert ist es ja ungefähr ½ Jahr auf seelischer Ebene mit den Eltern in Kontakt, dann findet die Befruchtung statt und somit kann auch die Seele ganz dazukommen. Bei uns ist es so, wir sind ja bereits erwachsen, da hat ja schon alles längst stattgefunden und es war bislang so, dass wir uns mehr und mehr erst verschmelzen konnten, wenn unsere Seele sich wieder mit dem Göttlichen Feld verschmolzen hat, meistens eben, nachdem unser Körper gegangen war.

Jetzt ist es so, dass wir auf der Erde derart hoch schwingen, dass – ähnlich wie bei einem Baby, das sich wieder ganz neu inkarnieren will dort eine Seele inkarniert – auch zu uns als erwachsene Menschen Seelen dazu inkarnieren, um uns wieder diese Ganzheit zu geben. Das werden dann Seelenaspekte sein, die mit uns, so wie wir jetzt leben, sehr intensiv in Resonanz, in Gleichklang schwingen. Dadurch werden wir natürlich eine sehr starke Höherschwingung erleben, also eine extreme Höherschwingung, diese kann um ein Vielfaches potenziert sein.

Natürlich ändern sich dadurch auch unsere Aufgaben, unsere Talente

unsere Frequenzen, also ganz vieles wird sich wahrscheinlich verändern. Berufe verändern sich zum Beispiel oder aber auch, dass man z.B. viele verschiedene Berufe gleichzeitig ausführt. Ähnlich wie die Kinder heutzutage, dass es kaum mehr möglich ist, sich nur auf eins zu konzentrieren sondern dass wir eben in dieser Göttlichen Verbindung einfach die Möglichkeit haben für sehr viele Gaben, für sehr viele Bereiche unserer sogenannten Berufung.

Die häufigste Frage in persönlichen Channelings lautet: „Was ist meine Lebensaufgabe, was ist meine Berufung?“ Das erkennen wir ganz einfach, indem es etwas ist, was uns total viel Freude macht und wonach es uns nach dieser Tätigkeit hinterher besser geht als vorher. Wenn meine Berufung Fensterputzen wäre, dann geht es mir jedesmal, nachdem ich Fenster geputzt habe, so richtig super, so nach dem Motto, endlich kann ich wieder Fenster putzen, damit bin ich vollkommen erfüllt – I love it!

Deswegen dürfen wir uns dann entscheiden, sodass wir sagen, es kommen mir 20 Berufe in den Sinn, ich liebe Fensterputzen, ich liebe Channeln, was auch immer… Der „Kuchen“ unseres Seins potenziert sich und wird größer, größer und größer, es kommen immer mehr Stücke dazu.

Alles geht immer weiter, entwickelt sich!

Wenn ich das Gefühl habe, ich fühle mich da und dort und in manchen Momenten vielleicht mal ein bisschen überfrachtet von dem ganzen Input meines Geistes, dann kann ich sagen: „Danke, super, danke für all diese Ideen…“ Ich schreibe sie mir stichpunktmäßig auf und lege die Liste dann in meinen hohen Apothekerschrank. Der ist bei mir inzwischen gefüllt mit Ideen und ich warte darauf, bis ein Impuls kommt.

Möglicherweise verwirklicht die ein oder andere Idee schon jemand anderes, aber dann kann ich sagen: Oh Gott, der macht das schon und die macht das schon und ich müsste ja eigentlich auch, aber dann ist es bei mir halt einfach (noch) nicht dran, denn ich kann nicht meinen gesamten Apothekerschrank jetzt verwirklichen. Viele Dinge werde ich mit Sicherheit – das weiß ich auch – in dieser Inkarnation nicht verwirklichen, das ist einfach so.

Was ist das Positive an Neidgefählen?

Wir können – das klingt jetzt vielleicht ein bisschen provokant – an Neid sehr wohl erkennen, welches dieser Projekte es jetzt durchzuführen gilt. Wenn wir merken, dass wir auf jemand anderen neidisch sind, der schon eins von diesen „Schubladenprojekten“ durchgeführt hat, dann können wir uns sicher sein, dass das auch für unser Jetzt sehr wichtig ist, uns uns dies die Neidgefühle bewusst machen.

Daher können wir Neid als etwas Positives nutzen, es zeigt uns etwas, es ist ein Zeichen, eine Erinnerung, ein Bewusstmacher, ein Parameter. Je größer der Neid umso stärker unser eigenes Herzensbedürfnis, das uns somit auch unseren Herzensweg, unsere Seelenaufgabe anzeigt, dieses auch in die Tat umzusetzen.

Ich will jetzt nicht Neid als ein erstrebenswertes Gefühl darstellen, nur als „Zeiger“ als möglichen Leiter für uns.

Es geht nur darum, mit sich selber bewusst zu sein, sich selber zu erkennen.

Bei meinem 1. Buch war ich z.B. auf viele Menschen neidisch, die ein Buch veröffentlicht haben: „Jetzt habe ich schon wieder über irgendjemand gelesen, der ein Buch veröffentlicht hat“, das hat mich so richtig gefuchst. Ich habe mir dabei oft gedacht: „Warum nehme ich mir nicht die Zeit, dieses Buch zu schreiben?“ Wo ich einfach gemerkt habe, das ist jetzt dran, mach, mach, mach… all das sag ich natürlich nur zu mir.

Das ist einfach so wichtig, dass wir für uns dieses „JA / NEIN“, dieses „der andere hat jetzt das gemacht, das will ich auch“, dass wir das im Prinzip als etwas Positives nehmen, weil das ja auch diese Seelensehnsucht in uns schürt, die dann wiederum ein ganz wichtiger Motor ist, der ganz viel Kräfte in uns freisetzt.

Das können wir dann wiederum ganz positiv für uns nutzen, wo wir einfach merken, das mache ich jetzt auch. Ich nehme mir jetzt als erstes Zeit für die Dinge, die mir wichtig sind und dann mache ich den Rest.

Ich gehe also AKTIV mein Leben an, lebe meine aktive Schöpferkraft!

es schult uns nämlich auch. Wenn dann vielleicht 10 Jahre vergangen sind und wir sind dann immer noch neidisch auf alle Buchschreiber, dann merken wir, dass es vielleicht mal darum geht, sich für die eigenen Herzenswünsche auch Zeit zu erlauben und zu nehmen.

Um noch einmal darauf zurückzukommen, wir werden merken, dass sehr viele Gaben und Talente sich noch zu unseren jetzigen dazugesellen, dass wir vielleicht auch unser berufliches Wirken verändern, dass wir vielleicht in ganz verschiedenen Richtungen arbeiten, dass wir zum einen Webdesigner sind, zum anderen Fotograf und zum anderen als Medium arbeiten und alles passt super miteinander.

Deshalb auch ganz wichtig, dass wir aus diesen Begrenzungen herausgehen mit „man …“. Diese Zeiten, wo man einen Beruf erlernt, darin Meisterschaft macht und dann mit 65 Jahren in Rente geht, sind für die Meisten inzwischen schon lange Zeit vollkommen überholt. Und dennoch gibt es kein Richtig und kein Falsch!

Jeder hat sein eigenes Richtig und das ist richtig!

Und das wie gesagt vor allen Dingen auch nochmal viel viel verstärkter, weil sich Göttlich erwachte Seelen aus dem vollkommenen Feld der 5. Dimension und aller weiteren Dimensionen der Hallen des Lichtes zu uns inkarnieren. Dadurch kann es auch sein – ihr kennt ja alle diesen Begriff AVATAR – wo ein Göttliches Wesen sich in einen erwachsenen Körper als walk-in hineininkarniert.

Früher ist das meist die bisherige Seele oder die größten Teile der bisherigen Seele ins Licht gegangen: im Austausch sozusagen. Bis vor 2015 wurde dies meist ausgelöst durch Nahtoderlebnisse oder auch im Koma.

In diesen Zeiten ist es so wundervoll möglich, dass ein AVATAR – wie beim Channeling ein Ganzkörper walk-in – ganz kommen und ganz Platz nehmen darf – MIT UNS. Jetzt darf es frei, freudig, gesund und leicht sein, juchuuu!!!

Die MAHATMA-Energie ist z.B. eine AVATAR-Energie

Noch vor 25 Jahren, wenn wir da die Mahatma-Meditation gemacht haben, konnte die uns gar nicht erreichen, weil wir so eine hohe Schwingung noch gar nicht empfangen konnten. Jetzt funktioniert es super, seit einigen Jahren schon, wo wir einfach merken, diese Kraft ist allgegenwärtig.

Das Wunderbare in unserer jetzigen Avatarschaft, in unserem Ganzsein ist, dass sich unsere Seele bereits so derartig entwickelt hat, sodass wir in unserem Körper bleiben können und gleichzeitig so, als wenn sich in uns ein Kind inkarniert oder gleich mehrere – wir können ja auch Fünflinge gebären – so können auch 5, 10, 20 oder 30 und mehr Seelenaspekte von Göttlich erwachten Wesen, die sich sonst einzeln als Kinder inkarniert hätten, zu uns kommen und mit uns, mit unserer jetzigen Seele verschmelzen. Das ist sooo wundervoll, was da möglich ist und geschieht…

Ich weiß z.B. auch von ganz vielen, die Jahre lang Veganer oder Vegetarier waren, die auf einmal ganz viel Wurst und Fleisch essen, das hat zum Teil auch sehr viel mit der Erdung zu tun. Die Erdung ist im Moment unser A und O, unser Helfer und Begleiter.

Die Erdung war noch nie so wichtig wie Jetzt!

Es geschieht eine immense Beschleunigung und deshalb gibt es auch nicht mehr so viel Zeit für „Trödelei“ wie „ach ich weiß nicht, bin ich denn schon so weit…???“ JA, du bist soweit, auf geht’s, Hurra!!!

Jeder geht seinen Weg so, wie er ihn eben geht und dabei ist es wichtig, jeden zu achten, so wie er eben ist. Diese Zeiten, wo wir irgendetwas greifen oder festhalten können sind mehr als vorbei. Das gibt es einfach nicht mehr.

Es ist so wichtig, dass wir jetzt zur Tat schreiten, denn alles was wir tun speichert sich quasi im Kollektiv auch ein. Deshalb ist es auch so wichtig, dass wir das zu unserem höchsten Wohle natürlich annehmen und etwas anderes geschieht noch, es gehen auch Bereiche von uns. Das, was das nicht mitmachen möchte, geht. Deswegen kann es sein, dass wir auch in uns sehr intensive „Persönlichkeitsveränderungen“ empfinden und feststellen.

Diese Veränderungen schwingen uns ein in die und den, die und der wir schon immer waren und wahrhaft sind. Daher sind es gar keine wirklichen Persönlichkeits-Veränderungen, sondern eher ein abschälen und befreien von dem, was uns am Wahrhaft-Sein und Wir-Selbst-Sein gehindert hat.

Wir hatten jetzt vielleicht seit vielen Jahren den und den Freundeskreis, den und den Job oder wohnen an dem und dem Platz und merken, das passt einfach irgendwie nicht mehr.

Das bedeutet dann nicht, wir sind wankelmütig oder man kann sich auf uns nicht mehr verlassen, sondern es bedeutet: WIR SIND UNS SELBST LIEBEVOLL TREU. Manches passt einfach noch zu uns und manches passt einfach nicht mehr zu uns.

Wir dürfen ganz wir Selbst sein, in Hingabe, liebevoll und echt. Das ist nicht immer leicht, nicht immer einfach umzusetzen. Ohne schnelle Entscheidungen. Auch macht es nicht gerade selten Angst – vor was eigentlich?

Auch ich befinde mich hier gerade auf einem sehr experimentellen Weg, so könnte man es vielleicht nennen. Mehr erfährst du wahrscheinlich demnächst im Blog und auch in den Newsletter-Magazinen.

Vollkommene Liebe ist Freiheit…

und alles, was sich für mich nicht frei anfühlt, da klingeln sämtliche Alarmglocken und da geh ich auch von weg, denn da wohnt dann einfach nicht die Liebe. Es geht auch sicherlich ein Stück weit um eine gewisse Kompromisslosigkeit, die Zeit der faulen Kompromisse für uns ist einfach vorbei. Auch Maria Magdalena geht im Channeling ganz liebevoll und bestimmt darauf ein.

Die Schöpferkraft ist es, die die Menschheit  jetzt lenkt und alles ermöglich – auch Avatar auf Erden zu sein – wahrhaft erwachtes Wesen und vielleicht als Hundesitter, Gärtner und Drucker zu arbeiten. Das Göttliche wirkt immer und überall!

 

© Text übermittelt von Erzengel Metatron für diese Neuen Zeiten durch das Medium Anja Camiaris von Oertzen

Auch wenn dieser Artikel schon sehr lang und ausführlich ist, gibt er einige Puzzlezteile, einen wahrscheinlich winzigen Teil dessen wieder, was derzeit gerade an Veränderungen und Schwingungen ist. Es eine sehr spannende Zeit mit schier unbegrenzten Möglichkeiten.

Noch eine Antwort aufs Wie?

In allergrößter und erfüllendster Freude, wie mit diesen Ahas, mit den wundervollen Monatschannelings, oder Persönlich gechannelten Botschaften. Dies kann ein ganz besonders segensreicher Leitstern sein.

Sehr gerne begleite und unterstütze ich dich dabei, melde Dich einfach, ich freue mich sehr auf Dich!

Deine Anja Camiaris

 

Ich freue mich sehr über deine Wertschätzung. Möchtest du liebevoll Danke sagen:

 

Wichtiger Hinweis!
Diese Hinweise, Übermittlungen, Channelings und die Botschaften und Energien ersetzen weder medizinische und ärztliche noch psychiatrische Behandlungen und werden auf eigene Verantwortung durchgeführt. Es werden weder Diagnosen gestellt noch Hinweise auf medizinischem Gebiet gegeben!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.